Finanzielle Unabhängigkeit – ein entscheidender Trumpf – Spendet für couragierte Frauenpower!

„Wes Brot ich eß, des Lied ich sing“ – diese Erfahrung machten schon die mittelalterlichen Sänger, die von Ort zu Ort zogen. Mit Lobpreisungen der Herren ließ sich besser überleben als mit Kritik. Mit anderen Worten: Finanzielle Abhängigkeit zwingt zu Anpassung und führt zu inhaltlicher oder politischer Abhängigkeit.

Unsere Stärke: Überparteilich – aber parteilich für die Interessen der Frauen und ihrer Emanzipation – allein unserem demokratisch beschlossenen Programm, unseren selbst festgelegten Zielen und Forderungen verpflichtet!
Unsere finanzielle Unabhängigkeit ist dafür unverzichtbar.

Die eigenständige Finanzierung unserer Verbandsarbeit geschieht durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und aus eigenen Aktivitäten. Der Einsatz von Fördermitteln darf nicht an inhaltliche Auflagen gebunden sein und wird uns seit 2012 auch durch die Aberkennung unserer Gemeinnützigkeit verwehrt.

Selbst nach dem im Februar 2020 gewonnen Prozess für die Jahre 2010/2011 werfen uns die Finanzbehörden weiter Knüppel zwischen die Beine.
Frauen, die selbständig denken und handeln und sich keinen Maulkorb verpassen lassen, sind „oben“ nicht so beliebt.

Auch, wenn wir derzeit keine Spendenbescheinigungen ausstellen dürfen:

  • Jede Spende für den Frauenverband Courage und seine Arbeit wird dringend gebraucht!
  • Jede Spende für den Frauenverband Courage ist eine Investition in die Vertretung der Interessen von Frauen heute und in eine Zukunft, in der Frauen gleichberechtigt, frei und ohne Gewalt leben können!
  • Auch eine Förderung durch eine monatliche/viertel-/halb-/jährlich Dauerspende ist uns willkommen!

Unserer Spendenkonto:
Stadtsparkasse Wuppertal
Swift/BIC: WUPSDE33XXX
IBAN: DE41 3305 0000 0000 4975 37