Kategorie Ortsgruppen

Hier finden Sie Beiträge aus den örtlichen Courage-Gruppen.

Letzte Beiträge

„Wir werden Gewalt an Frauen nicht mehr akzeptieren“ – bewegende Kundgebung am Jahrestag des Mordanschlags auf Seda

50 Frauen und einige Männer folgten am Montag 22. Juni der Einladung des Frauenverbands Courage zu einer Kundgebung auf dem Goldbergplatz in Gelsenkirchen Buer. Nur einige Meter vom Kundgebungsort entfernt hatte auf den Tag genau vor einem Jahr Faruk P. versucht, die Gelsenkirchenerin „Seda“ – Mutter zweier Kinder – mit über 20 Messerstichen zu töten.

› weiterlesen

Ehrlich gesagt, ich hatte große Sorgen vor der Operation!

Eine Couragefrau aus dem Ruhrgebiet berichtet über ihre gruselige Erfahrung im Krankenhaus:
„Folgendes ist wahr, und es hört sich gruselig an in einem der reichsten Länder der Welt. Es war im Februar – vor der Coronakrise. Es machte mich sehr wütend, überall waren die Sparmaßnahmen im Gesundheitssystem sehr deutlich zu sehen, Hauptsache billig. Als Courage-Frau und beruflich viele Jahre im Gesundheitsbereich, bin ich sehr gut über die Folgen der Sparmaßnahmen für Patienten und Personal informiert.

› weiterlesen

Brutaler Polizeieinsatz in Wanne-Eikel

Uns erreichte ein schockierender Leserbrief zum WAZ Artikel vom 2.6.2020 ‚Polizei gefilmt: Beamter greift zu Schlagstock‘ aus Wanne-Eikel: „Während wir entsetzt nach Amerika schauten und den brutalen, rassistischen Polizeieinsatz gegen George Floyd verurteilten, wurde eine unserer Courage-Frauen Opfer eines brutalen Polizeieinsatzes in Wanne-Eickel“ Hier ist Protest und Solidarität angesagt.

› weiterlesen

Offener Brief an die Stadt Freiburg zur „Corona-Krise“

Die Ortsgruppe Freiburg vom Frauenverband Courage gehört zu den Mitunterzeichner*innen eines Offenen Briefs an die Stadt Freiburg zur Corona-Krise. Dieser zeigt auf, wie die Corona-Krise schon vorher bestehende soziale Missstände in der Stadt verschärft hat und fordert Sofortmaßnahmen zum Schutz der Teile der Bevölkerung, die bei den Corona-Paketen von Bundes- und Landesregierenden durchs Raster fallen: Geflüchtete, Obdachlose, Familien und Frauen… Vielleicht wollt ihr diese Initiative auch für Eure Stadt aufgreifen?

› weiterlesen