Zum 30. Geburtstag couragiert und kämpferisch auf die Straße!

Am 16. Februar 1991 wurde mit Courage ein neuartiger Frauenverband  gegründet. Das Neue von damals hat sich im Gegenwind bewährt und weiterentwickelt.

2021 feiern wir mit Stolz:

♦ 30 Jahre streitbares Engagement für die vielfältigen Interessen und die vollständige gesellschaftliche Emanzipation der Frauen.

♦ 30 Jahre Überparteilichkeit „von Religion bis Revolution“ auf antifaschistischer Grundlage
– für uns eine Bereicherung – den Herrschenden ein Dorn im Auge.

♦ 30 Jahre solidarisches Miteinander bundesweit und international verbunden – mit vielen Bündnispartner*innen

♦ 30 Jahre selbstbewusstes frauenpolitisches und gesellschaftliches Engagement an allen brennenden Fragen unserer Zeit – verbunden mit der Vision einer lebenswerten Zukunft ohne Ausbeutung und Unterdrückung, in der die Befreiung der Frauen Wirklichkeit wird.

Wir hätten gerne in Wuppertal, der Stadt unserer Geschäftsstelle, eine Demonstration und ein rauschendes Geburtstagsfest organisiert. Corona bedingt müssen wir das Fest verschieben, nicht aber die frauenpolitische Demonstration.
Wir feiern und demonstrieren:
30 Jahre erfolgreiche Frauenarbeit, unseren erfolgreichen Kampf um die 2012 aberkannte Gemeinnützigkeit, die wir seit dem Frühjahr 2020 wiederhaben.
Wir tragen unsere aktuellen Forderungen auf die Straßen Wuppertals – Corona-gerecht, mit Abstand und MNS.

Eine Kundgebung auf dem Laurentiusplatz am Samstag, 20.Februar um 12.00

wird unsere frauenpolitischen Aktivitäten aus drei Jahrzehnten lebendig werden lassen mit dem Blick nach vorne auf die heutigen und kommenden Herausforderungen.

Aktuell ist die Coronakrise, die auf den Rücken der Frauen abgeladen wird, ein Grund mehr, sich bei uns zu organisieren. Um unsere weitreichenden Ziele durchzusetzen muss der Frauenverband Courage als wichtige Kraft in der kämpferischen Frauenbewegung deutlich gestärkt werden!

Dazu laden wir Sie/euch herzlich ein.

Wir freuen uns über Grußworte (auch von denen, die nicht vor Ort sein können), Redebeiträge, musikalische oder andere kulturelle Beiträge, aber auch über Unterstützung bei den Ordnerdiensten oder einfach durch Mitmachen.
(Anmelden über: frauenverband-courage@t-online.de)