antalya escort
ataköy escort profilleri escort ataşehir bayan ilanları ataşehir escort resimleri ve bilgileri istanbul escort bayan profil sayfası beylikdüzü escort ilanları antalya escort ilanları şişli escort modellerin profilleri avcılar escort profilleri escort antalya profil bilgileri escort kadıköy bayanların resimleri kadıköy escort bayan ilanları escort bayan elit profil ilanları
Home Courage vor Ort Hattingen: Aktionsstand am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Aktivitäten und Termine von Courage...

Courage, ein Frauenverband mit Zukunft – Frauen wie du und ich sind gemeinsam aktiv. Mehr Informationen über örtliche Aktivitäten


Weiterlesen

Hattingen: Aktionsstand am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen PDF Drucken E-Mail

 



Courage-Frauen – Widerstand auch gegen Regen und Kälte!

Aktionsstand zum Tag gegen Gewalt an Frauen: Regen und Kälte konnten die Frauen von Courage-Hattingen und Witten am 24.11. auf dem Hattinger Untermarkt nicht bremsen. Im Gegenteil - ihr Aktionsstand war von Optimismus, Initiative und Kultur geprägt.

 

Liebevolle Dekoration aus bunten Schmetterlingen zur Erinnerung an die drei Mirabal-Frauen, die für ihren Kampf für Freiheit 1960 ermordet wurden und den Anstoß für den seit 1999 weltweit begangenen Tag gegen Gewalt an Frauen gaben, schmückten den Pavillon. Der Aufruf vom Bundesvorstand Courage zum 25.11., der v.a. zum Kampf gegen die Rechtsentwicklung der Regierungen aufruft, traf auf offene Ohren. Passanten diskutierten mit, Frauen aus dem Internationalen Frauen-Café, türkische, kurdische und deutsche Freunde und Bekannte kamen dazu. Die verhängte Gefängnisstrafe gegen Latife Cenan-Adigüzel aus Wuppertal wegen ihres Eintretens für eine Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung rief Empörung hervor. Neue Kontakte für Courage wurden gewonnen. Eine vorbereitete Umfrage zum § 218 und § 219 ließ sich wegen des Regens nicht durchführen. An dem Thema wird der Verband dranbleiben, denn gerade diese Paragrafen hindern betroffene Frauen, selbst zu bestimmen. Das verunsichert nicht nur die betroffenen Frauen, sondern auch medizinisches Personal.

 
Frauenverband Courage