antalya escort
Home

Mehr über Courage...

Courage - der Name soll Programm sein und das besondere Profil des Verbandes kennzeichnen: überparteilich und international, solidarisch und demokratisch – ein Zusammenschluss von Frauen jeden Alters und jeder Tätigkeit.  Weiterlesen

Bundesweiter Aktionstag gegen § 219a am 26.1.2019 PDF Drucken E-Mail

Rede von Kristina Hänel bei der Demonstration in Gießen am 26.1.19:

Liebe Mitstreiter*innen!
Es reicht! In mehr als 30 Städten gehen heute in Deutschland Menschen auf die Straße, um für ihre Rechte zu streiten. Es geht um grundlegende Freiheits- und Menschenrechte. Frauen sind Menschen. Sie haben ein Anrecht auf Information, auf Würde, auf freie Arztwahl. Auf Unversehrtheit ihres Körpers auch und gerade beim Schwangerschaftsabbruch...

Ich bin Ärztin, ich halte es für meine ärztliche Pflicht, Frauen zu behandeln und zu informieren.

Weiterlesen...
 
Hände Weg von Rojova! PDF Drucken E-Mail
Erklärung des Frauenverbands Courage e.V. zu den Kriegsdrohungen der Türkei gegen Nordsyrien/Rojava

Der Frauenverband Courage e.V. verurteilt die Drohungen und Angriffe des faschistischen Erdogan-Regimes gegen Rojava/Nordsyrien. Bereits heute werden Menschen, die der türkischen Grenze zu nahekommen, von türkischen Grenzsoldaten beschossen. Mit Erdogans Armee stehen auch Panzer aus deutscher Produktion zum Einmarsch bereit.
Weiterlesen...
 
Protestiert gegen die unerträgliche, rassistische Hetze der BILD gegen Alassa Mfouapon PDF Drucken E-Mail
Solidaritäts- und Protesterklärung des Frauenverbands Courage e.V.

Wir Frauen des Frauenverbands Courage sind empört über die Hetze der BILD-Zeitung gegen Alassa Mfouapon, die Flüchtlinge in Ellwangen, den Freundeskreis Alassa und die Anwaltskanzlei Meister und Partner in ihrem Artikel vom 4. Januar mit der Überschrift „Der unfassbare Fall des Alassa M.“ Wir protestieren entschieden dagegen, wie mit be-wussten Lügen und Verdrehungen, der Veröffentlichung des Bildes und des Aufenthaltsorts von Alassa Mfouapon eine regelrechte Progromstimmung erzeugt wird, wie systematisch versucht wird, Geflüchtete und die demokratische Flüchtlingsbewegung und Flüchtlingssolidarität systematisch in Misskredit gebracht werden sollen.
Weiterlesen...
 
Theoretisches Seminar zur Befreiung der Frau in Indien „In unserem Kampf haben wir die Freiheit gespürt“ PDF Drucken E-Mail
so verarbeiten indische Frauen aus West-Bengalen ihren erfolgreichen und harten Kampf innerhalb der breiten Protestbewegung „Für Land, Lebensgrundlagen, Ökologie und Umweltschutz“. Geplant war mit einer 400 KV-Starkstromleitung durch Westbengalen die Lebensgrundlagen unzähliger Menschen rücksichtslos zu zerstören. Im Kampf gegen die Starkstromleitung entwickelten die Frauen so viel Selbstvertrauen und Mut, dass sie sich nicht wieder ins Haus zurückschicken ließen.

Weiterlesen...
 
Empörende Einigung der GroKo - Courage bleibt dabei: § 219 muss ersatzlos gestrichen werden! PDF Drucken E-Mail

Der § 219a verbietet Werbung für den Schwangerschaftsabbruch. Danach sind auch  Ärztinnen und Ärzte mit Strafen bedroht, die in ihrem Leistungskatalog Schwangerschaftsunterbrechung aufführen bzw. darüber informieren. Sogenannte „Lebensschützer“ klagen quer durch die Republik seit Jahren Ärzt*innen an. Kristina Hänel wurde zu einer hohen Geldstrafe verurteilt und will durch alle Instanzen bis vor den Europäischen Gerichtshof gehen. Auch die Frauenärztin Nora Szász und ihre Kollegin Natascha Nicklaus aus Kassel stehen derzeit vor Gericht. Die drei Frauen wehren sich und gehen an die Öffentlichkeit. Sie bekommen viel Solidarität. Die Frauenbewegung geht gegen diesen frauenverachtenden Paragrafen seit Monaten auf die Straße. Wer noch Hoffnungen in die SPD hatte, die eine Änderung des §219a versprochen hatte, wurde jetzt eines Besseren belehrt.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Weitere Artikel zum Thema

Frauenverband Courage